Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung und was nun?
Ihr Rechtsanwalt Dr. Klostermann hilft

Nicht immer ist im Umgang mit den Neuen Medien jedem völlig klar, was verboten und ist und was nicht. Und so kann es schnell passieren, dass eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung ins Haus flattert. Doch was nun? Bleiben Sie ruhig, überstürzen Sie nichts und ziehen Sie einen Rechtsanwalt zu Rate!

Wie kommt eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung zu Stande?

Abmahnung wegen UrheberrechtsverletzungIn den meisten Fällen verbreiten Nutzer wissentlich oder unwissentlich Material, dessen Urheber sie nicht sind. Nach diesem Prinzip funktioniert beispielsweise Filesharing. Während man eine Datei lädt, wird sie anderen Nutzern zur Verfügung gestellt, um einen geringen Traffic gewährleisten zu können. Hier macht sich der Nutzer unter Umständen strafbar, da er zur Verbreitung von Material beiträgt, an dem er keine Rechte hat. Soviel kann unsere Kanzlei Ihnen also vorab verraten: Lassen Sie die Finger vom Filesharing und allem, was auch nur den Anschein erweckt, dass es sich um Filesharing handeln könnte! Falls es für diesen Tipp bereits zu spät sein sollte, sollten Sie den Kopf nicht in den Sand stecken. Ihr spezifischer Fall muss sich genau angesehen werden. Unser Anwalt Herr Dr. Klostermann berät Sie umfassend zur Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung und vertritt Sie notfalls auch vor Gericht.

Ist eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung immer gerechtfertigt?

Aktuell kursieren häufig Meldungen über Abmahnwellen. Hierbei wird eine sehr große Gruppe von Internetnutzern abgemahnt, weil Sie angeblich gegen Urheberrecht verstoßen hat. Häufig handelt es sich dabei um die Inanspruchnahme von Streaming-Plattformen im Internet. Viele Nutzer schauen sich über solche Plattformen Filme, Serien oder Dokus an. Ob für ein solches Verhalten eine Abmahnung gerechtfertigt ist, muss für jeden einzelnen Fall genau geprüft werden. Allerdings verhält sich Streaming anders als Filesharing. Beim ganz normalen Streamen stellt der Nutzer das rezipierte Material keinen anderen Nutzern zur Verfügung und macht sich somit nicht schuldig, zur Verbreitung des Materials beigetragen zu haben. Dieser Punkt ist sehr entscheidend. Ob und inwieweit der gestreamte Inhalt genutzt werden kann, um ihn zu vervielfältigen, ist eine schwierige Frage, die vom Gericht geklärt werden muss.

Wichtig ist aber eins: Eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung sollten Sie einem Rechtsanwalt vorlegen, der auf diesem Gebiet zu Hause ist. Nicht selten ist vor dem Gesetz keine Urheberrechtsverletzung erfolgt und der Urheber hat Sie zu Unrecht abmahnen lassen. In diesem Falle kann der Anwalt die Sache aus der Welt schaffen.

Sehr gern ist unsere Kanzlei rund um Rechtsanwalt Dr. Klostermann Ihr zuverlässiger Experte rund um das Urheberrecht im Internet, für Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzung, den Gang vor das Gericht und das Streaming oder Filesharing von Serien, Filmen und anderen Kommunikationsformen. Kontaktieren Sie uns ganz einfach online oder vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Anwalt vor Ort in Zwickau oder in Chemnitz!